Freitag, 07.09.2018
15:45 - 17:00
Zelt
Poster: Gerontologie 2 (P109-P117)

Moderation: L. Fleig, Berlin

15:45
Wie wir über Einstellungen zu Sterben, Tod und der Endlichkeit des Lebens sprechen: Eine qualitative Studie zu Erfahrungen und Voraussetzungen aus Sicht von Versorgenden
P109 

B. Groebe, J. Strupp, C. Rietz, R. Voltz; Köln, Heidelberg

15:45
Selbstgesteuertes Lernen im Alter. Wie leichte und schwierige Sprache das Lernen in fortgeschrittenen Lebensphasen beeinflusst.
P110 

I. Neudek, A. Oliva y Hausmann; Köln

15:45
„Kann ich wollen, was ich will?” Disziplinäre Unterschiede in der Beurteilung der Einwilligungsfähigkeit von Menschen mit Demenz
P111 

M. Schmidt, T. Müller, J. Haberstroh; Frankfurt a. M.

15:45
SINQ- Service-Integration und Netzwerkmanagement zur Verbesserung des sozialen Zusammenlebens geriatrischer Patienten im Quartier
P112 

I. Peil, U. Sperling, T. Obenauer, R. Wacker, D. Wiench, G. Höfle, H. Burkhardt; Mannheim, Karlsruhe

15:45
Die Macht der Selbstseinschätzung: Zur Bedeutung der selbst-berichteten Gesundheit als Mediator für den Einfluss funktioneller Fortschritte auf das Affekterleben bei geriatrischen Patienten
P113 

S. Bordne, R.-J. Schulz, S. Zank; Köln

15:45
Bedürfnisse und Belastungen älterer und geriatrisch-onkologischer Patienten und ihrer Partner - eine qualitative Analyse teilstrukturierter Interviews
P114 

M. Dieke, A. Steckelberg, P. Michl, D. Vordermark, H. Schmidt; Halle (Saale)

15:45
Eine biographische Perspektive auf Generativität bei kinderlosen Älteren
P115 

K. Alert, S. Zank, F. Oswald; Köln, Frankfurt a. M.

15:45
Entlasten und stabilisieren - Die Wirkung Betreuter Urlaube auf ambulante Pflegesettings.
P116 

J. Heusinger, J. Bartkowski; Magdeburg, Berlin

15:45
Entwicklung der sozialen Beziehungen im Krankheitsverlauf von älteren Menschen, die an Krebs erkrankt sind. - Eine retrospektive, qualitative Untersuchung mit teilstrukturierten Interviews und Familienbrettaufstellungen
P117 

S. Roggendorf, S. Weise, O. Arránz Becker, P. Michl, D. Vordermark, A. Steckelberg, H. Schmidt; Halle (Saale)

 
Posterhinweis

Bitte erstellen Sie das Poster in folgendem Format:
120 cm × 90 cm (~ DIN A 0, Hochformat)

Für jedes Poster wird es vor Ort eine eigene Posterwand und an der Registrierung ausreichend Befestigungsmaterial geben. Eigenes Befestigungsmaterial ist nicht gestattet.

Geführte Postersession:
Freitag, 07.09.2018 15:45 - 17:00 Uhr

Wir bitten alle Posterautoren sich an ihrem Poster für Fragen bereit zu halten. Die Poster werden während des gesamten Kongresszeitraums ausgestellt sein.

Zurück