Freitag, 07.09.2018
10:45 - 12:15
Seminarraum 11
S406
Mobilität bei geriatrischen Patienten

Moderation: A. Steinert, Berlin; N. Lahmann, Berlin

Symposium der Forschungsgruppe Geriatrie (FGG) der Charité Universitätsmedizin Berlin

Der Erhalt der Mobilität und Maßnahmen bei unterschiedlich eingeschränkter Mobilität stellen einen zentralen Bestandteil in der Versorgung geriatrischer Patienten dar. Ausreichende Mobilität ist die Voraussetzung für autonomes und selbstbestimmtes Handeln. Einschränkungen der Mobilität gelten als übergeordneter Risikofaktor für die fünf häufigsten sogenannten „Geriatrischen Syndrome“: Inkontinenz, allgemeine Funktionseinschränkungen, Demenzielle Erkrankungen, Dekubitus und Stürze (Inouye et al., 2007). Dies konnte im Rahmen einer großen multizentrischen Studie aus den Jahren 2008 bis 2012 für Bewohner in deutschen Pflegeheimen empirisch belegt und quantifiziert werden (Lahmann et al. 2014). Nicht zuletzt aus diesem Grund hat das „Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege“ (DNQP) sich dem Thema angenommen und im Frühjahr 2014 den Entwurf des neuen Expertenstandards zur „Erhaltung und Förderung der Mobilität“ vorgestellt (DNQP, 2014). Vor diesem Hintergrund wird für das Thema Mobilitätsstatus, Mobilitätseinschränkungen und präventiven und therapeutischen Maßnahmen in unterschiedlichen Settings des deutschen Gesundheitswesens ein eigenes Symposium auf dem DGGG Kongress veranstaltet.

10:45
Epidemiologie der Mobilität bei geriatrischen Patienten in Kliniken, Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten
S406-1 

K. Raeder, D. E. Jachan; Berlin

11:00
Funktionelle Einschränkungen, Frailty und Lebensqualität bei mangelernährten, geriatrischen Patienten zum Zeitpunkt der Krankenhausentlassung
S406-2 

L. Otten, K. Franz, C. Herpich, J. Kiselev, U. Müller-Werdan, K. Norman; Berlin, Nuthetal

11:15
Entwicklung eines textilbasierten waschbaren Mikroelektroniksystems zum Monitoring Pflegebedürftiger im ambulanten und stationären Bereich: EmPower
S406-3 

S. Kuntz, S. Strube-Lahmann, N. Lahmann; Berlin

11:30
Messung relevanter Fähigkeiten für die Fahrleistung älterer Menschen bei aktiver Teilnahme im Straßenverkehr
S406-4 

A. Latendorf, A. Steinert, U. Müller-Werdan; Berlin

11:45
Möglichkeiten und Grenzen eines Smartphone-basierten Analysesystems zur Messung verschiedener Gangparameter
S406-5 

A. Steinert, I. Sattler, U. Müller-Werdan; Berlin

Zurück