Freitag, 07.09.2018
08:00 - 09:30
Seminarraum 12
S307
"LiFE goes on": Neue Entwicklungen und Studien zum Lifestyle-integrated Functional Exercise (LiFE) Konzept

Moderation: C.-P. Jansen, Heidelberg

Viele Programme zur Verbesserung der motorischen Funktion und Steigerung der körperlichen Aktivität scheitern an einer nachhaltigen Änderung des Verhaltens. Sehr häufig brechen ältere Menschen die Teilnahme an strukturierten Trainingsprogrammen innerhalb von sechs Monaten wieder ab, während ein großer Teil erst gar nicht daran teilnehmen möchte. Mit dem „Lifestyle-integrated Functional Exercise“ (LiFE) Programm wurde vor einigen Jahren ein innovatives und insbesondere nachhaltiges Konzept vorgestellt, welches sowohl hohe Adhärenzraten als auch wesentliche Effekte auf körperliche Aktivität, motorische Funktion und Sturzrate aufweist. Es basiert auf der Idee, spezifische und evidenzbasierte Trainingsübungen in der individuellen Alltagsroutine zu verankern, anstatt diese im Rahmen eines separaten, strukturierten Bewegungsprogramms durchzuführen. Die persönliche Alltagsroutine gibt das Training vor. Im Symposium werden aktuelle Weiterentwicklungen des Konzepts und zielgruppenspezifische Anpassungen vorgestellt. Im Einzelnen behandeln die Vorträge Konzeptbeschreibungen und erste Studienergebnisse verschiedener LiFE-Ableger:
1)
einer anspruchsvollen Adaption des Programms für Personen ab 60 (aLiFE);
2) einer ICT-gestützten mHealth Lösung für Smartphone und Smartwatch (eLiFE);
3) einer Anpassung des LiFE-Konzepts zur kosteneffektiveren Durchführung im Gruppenformat (gLiFE);
4) die Konzeptualisierung eines Modells zur Beschreibung psychologischer und psychosozialer Aspekte der Modifikation von Gesundheitsverhalten;
5)
einer Pilotstudie zur Überprüfung der Durchführbarkeit des LiFE Konzepts bei kognitiv eingeschränkten, älteren Krankenhaus- und Rehabilitationspatienten.

08:00
Anpassung des LiFE Programms an die Zielgruppe der 60- bis 70-Jährigen - Adapted Lifestyle integrated Functional Exercise (aLiFE)
S307-1 

C. Barz, M. Schwenk, C. Nerz, M. Weber, C. Becker; Stuttgart, Heidelberg

08:15
Nutzung von mHealth-Technologie zur Unterstützung einer alltagsintegrierten Trainingsintervention
S307-2 

C. Nerz, C. Barz, A. Kroog, S. Mikolaizak, M. Schwenk, C. Becker; Stuttgart, Heidelberg

08:30
Entwicklung eines gruppenbasierten LiFE-Übungsprogramms: Hintergrund, Design und Ergebnisse einer Pilotstudie.
S307-3 

F. Kramer, C.-P. Jansen, S. Labudek, C. Nerz, C. Barz, L. Fleig, C. Becker, M. Schwenk; Heidelberg, Stuttgart, Berlin

08:45
Die Alltagsintegration der LiFE-Übungen als Gesundheitsverhaltensänderung bei älteren Menschen: individuelle und soziale Aspekte
S307-4 

S. Labudek, C.-P. Jansen, F. Kramer, L. Fleig, C. Nerz, C. Barz, H. Plessner, C. Becker, M. Schwenk; Heidelberg, Berlin, Stuttgart

09:00
Feasibility of the Lifestyle Integrated Functional Exercise Concept in Cognitively Impaired Older Inpatients / Pilotstudie zur Überprüfung der Durchführbarkeit des Lifestyle Integrated Functional Exercise Konzeptes bei kognitiv eingeschränkten, älteren Krankenhaus- und Rehabilitationspatienten
S307-5 

N. Belala, C. Becker, M. Schwenk, A. Kroog; Heidelberg, Stuttgart

Zurück