Interdisziplinäre Veranstaltung

Mittwoch, 07.09.2016

10:30 - 12:00

Bertha-Benz Saal

S112

Alter und Flucht

Moderation: K. Aner, Kassel

Menschen, die aufgrund von Krieg und Elend in ihren Herkunftsländern hier in der Bundesrepublik Deutschland Asyl suchen, die also auf Aufnahme, vielleicht sogar auf neue Lebensperspektiven hoffen, scheinen überwiegend jung zu sein, sehr jung sogar. Zumindest kommen ältere Erwachsene in der medialen Berichterstattung nicht vor. Auch in der bisherigen fachöffentlichen Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen, die sich aus der exponentiellen Zunahme von Migrationsbewegungen ergeben, wird die Situation geflüchteter Menschen in der zweiten Lebenshälfte kaum thematisiert. Die Gruppe der älteren Flüchtlinge gilt bisher als so marginal, dass sie in deutschen Hilfs- und Versorgungssystemen keine besondere Aufmerksamkeit erfährt.

Das Forum wagt den Versuch einer ersten Bestandsaufnahme zu dieser Thematik. Die Beiträge verknüpfen außerdem aktuelle Phänomene mit Erkenntnissen der gerontologischen Migrationsforschung. Anliegen des Forums ist, diskursiv relevante Fragestellungen für die kritische Forschung und eine Praxis des gesellschaftlichen Umgangs mit Flucht, die über Arbeitsmarkt und Deutschkurs hinausgeht, herauszuarbeiten.

10:30
Was wir (nicht) wissen. Explorationen auf unsicherem Terrain
S112-01 

Elke Olbermann, Institut für Gerontologie, Technische Universität Dortmund

10:50
Die Versorgung geflüchteter Älterer als Aufgabe der Altenhilfe?
S112-02 

Sarina Strumpen, Kompetenz Zentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe Berlin

11:10
Von AMIQUS lernen – Netzwerke älterer Zuwanderer als Anker für Geflüchtete?
S112-03 

Monika Alisch, Fachbereich Sozialwesen, Hochschule Fulda

11:30
„Das Leben geht weiter“ – die Perspektive der geflüchteten Älteren
S112-04 

Josefine Heusinger, Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen, Hochschule Magdeburg-Stendal

Kirsten Aner
Kirsten Aner
Elke Olbermann
Elke Olbermann
Sarina Strumpen
Sarina Strumpen
Monika Alisch
Monika Alisch
Josefine Heusinger
Josefine Heusinger





Zurück